Canon Legria Mini x – Warum wurde sie aus dem Programm genommen?

Die Canon Legria Mini X auf Verpackung

Canon Legria Mini x – Warum wurde sie aus dem Programm genommen?

Sie ist klein, handlich und doch sehr robust – Aber vor allem ist sie eins: Ganz groß in Bild und Ton. Die Canon Legria Mini X.

Nicht nur für Vlogs

Seit Dezember 2015 gehört die Canon Legria Mini X jetzt zu meinem Equipment. Als ich sie 2014 das erste mal auf der „Longboard-Tour“ bei Dner & Co. sah, fand ich sie schon sehr interessant, da ich auch den Bereich Vlog ein bisschen stärker auf meinem Kanal ausbauen wollte. Wie es dann so ist schwärmt man immer von dem Teil und Ende 2015 hatte meine Frau das schwärmen satt und kaufte mir die Legria Mini X zu Weihnachten. Danach startete ich auch mit einem kleinen Vlog, wo ich die Legria das erste mal im Einsatz hatte und dann ging es auch immer weiter. Mittlerweile kann ich mir einen Trip, Urlaub oder anderes spannendes ohne die Canon Legria Mini X gar nicht mehr vorstellen. Sie begleitet mich und auch meine Familie eigentlich bei jedem Trip.

Die Nachfrage ist groß

Sobald mich Leute, die sich ein wenig mit Youtube und Co. beschäftigen, mit der Canon Legria Mini X sehen, wird gleich nachgefragt, wo ich sie her habe etc. Die Nachfrage ist also noch immer groß – Besonders bei Youtubern und Videoproduzenten. Warum also, hat Canon die Legria aus dem Programm genommen und wird da vielleicht was neues auf den Markt gebracht? Ich habe bei Canon mal nachgefragt und sobald ich da eine Info habe, werde ich Euch informieren.

Hier könnt ihr auf jeden Fall mal ein paar Vlogs mit der Legria auf meinem Kanal anschauen. Eine Review bzw. 2-Jahres Fazit gibt es im Dezember auf meinem Kanal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.